Therapieerfolg durch fundierte Befunderhebung!

Beschwerden im Beckenraum haben die unterschiedlichsten Ursachen und zeigen vielfältige Symptome.

In einem einfühlsamen Gespräch, unterstützt durch eine ausführliche Befunderhebung, versuche ich Sie näher kennen zulernen und Ihr persönliches Anliegen in Worte zu fassen. Aus meiner Erfahrung ist diese Vorgehensweise sehr wichtig, denn es gibt nicht „die Beckenbodenschwäche“, die sich bei jedem Patienten in der gleichen Form äußert.

Jetzt kann ich einen individuellen Behandlungsplan erstellen, der speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Unter meiner Anleitung lernen Sie die Beckenbodenübungen, spüren in Ihre Muskulatur und Ihren Beckenraum. Sie werden körperliche Zusammenhänge besser verstehen und begreifen lernen. Ein wichtiges Ziel ist auch schädigende Verhaltensweisen abzulegen und über ein beckenbodengerechtes Verhalten eine langfristige positive Änderung herbeizuführen.

Auf diese Weise sind Besserung und positive Ergebnisse auch bei jahrelangen Beschwerden möglich.

Zur Ergänzung der Einzeltherapie biete ich den Beckenbodenfunktionstest durch vaginales und rektales Tasten an.

Dr. med. Rainer Lange,

der Sprecher der urogynäkologischen Arbeitsgemeinschaft des Berufsverbandes der Frauenärzte empfiehlt:

“Was in anderen Ländern selbstverständlich ist, beginnt in Deutschland erst zögerlich: Die Krankengymnastinnen fangen an, vaginal zu untersuchen. Wie sonst können sie beurteilen, ob die Patientin den Beckenboden oder sonst etwas anspannt? Es liegen Welten zwischen den therapeutischen Erfolgen einer vaginal untersuchenden spezialisierten Krankengymnastin und der üblichen 08/15- Behandlung…”

Vor 6 Jahren habe ich eine der ersten Fortbildungen zum Thema Tastbefund in Deutschland besucht. Ich biete meinen Patienten, wenn ich es im Laufe der Behandlung als nötig erachte, zusätzlich diese diagnostische Maßnahme im Rahmen der Krankengymnastik an.

Oft sprechen meine Kunden mich auch von sich aus auf dieses Thema an, wenn Sie spüren, dass Ihre Empfindung für die Beckenbodenspannung nicht optimal ist.

Wichtige Voraussetzung für einen Tastbefund ist ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis.

Ich werde keinen Ratsuchenden zu einer Untersuchung überreden!

Einzeltherapie erfolgt auf Rezept. Mit Unterzeichnung eines Behandlungsvertrages können Sie diese auch privat zahlen.